Archiv für den Tag: 2. März 2017

169. Brauprojekt 777 Altbier

Karneval ist zwar nun vorbei, aber ich möchte die Gelegenheit nutzen um nochmals zwei ganz besondere Altbiere zu verkosten. Insbesondere wenn man liest, dass der Absatz dieses leckeren Getränks zuletzt sehr zurück gegangen ist. Anfangen möchte ich mit einem Alt aus einer noch kleinen Kreativbierbrauerei aus dem tiefen rechten Niederrhein, von der ich bereits kürzlich das Red Ale verkosten durfte. Dabei finde ich es sehr vorbildlich, dass endlich dieser tolle Bierstil in der Brauwelt wieder mehr Anklang findet. Schließlich wäre es mehr als schade, wenn dieses Bier, was eine ganze Region geprägt und im Biersinne charakterisiert hat, als lokales Nischenprodukt enden würde.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Alt
Brauart. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen
Stammwürze. . . . . .  13°P
Alkoholgehalt. . . . . .
5,9%
Herkunft. . . . . . . . . . . Voerde-Spellen
Erscheinungsjahr. . .
2014

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___13
  • Aussehen:____________________13
  • Geruch:______________________10
  • Geschmack:__________________13
Fazit

Im Geruch malzig mit einem Mix aus Gras-, Wald- und Getreidenuancen und leichten süßlichen sowie röstig-spritzigen Noten. Geschmacklich ziemlich würzig-malzig und stärker röstig als vom Geruch vermutbar. Bei mittlerem Körper ist es weder richtig süffig noch vollkommen vollmundig. Komplettiert wird der Geschmackseindruck von einer unterstreichenden Frische und einem trocken-herben Abgang. Zusammengefasst wirklich ein mehr als ordentliches Alt, welches den Vergleich zu vielen alten Altmarken nicht scheuen muss. In Zahlen bedeutet das dann 12 Pkt. (2+).

Weitere Infos zum Bier unter: http://brauprojekt777.de/ueber-das-projekt-777/.

Prost!