Archiv für den Tag: 9. Februar 2018

295. Zundert Trappist

Mitten im Karnevalsfieber mache ich eine kurze jecke Auszeit und widme mich heute wieder einmal einem besonderen Bier. Es kommt nach 125 Jahren aus der erst zweiten Trappistenbrauerei, das in den Niederlanden eröffnet wurde. Um die vorletzte Jahrhundertwende gründete sich in Zundert/Brabant die Trappistenabtei Maria Toevlucht. Doch es sollte über 100 Jahre dauern bis die Mönche auch ihr erste Bier brauten. 2011 entschied der aktuelle Abt, die bis dato noch bestehende Rinderfarm zu schließen und dort eine neue Brauerei zu eröffnen. Nach umfangreichen Umbauarbeiten und ersten Brauversuchen, konnte 2013 dann dort das erste Trappistenbier der Niederlande nach La Trappe auf den Markt gebracht werden. Neben Hopfen werden in diesem Tripel auch traditionelle Kräuter verwendet.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Tripel
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Zucker, Kräuter, Hopfen
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 8%
Herkunft. . . . . . . . . . . Klein Zundert / Niederlande
Erscheinungsjahr. . .
2013

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___9
  • Aussehen:____________________10
  • Geruch:______________________11
  • Geschmack:__________________13
Fazit

Geruch: leicht metallisch, säuerlich, holzig, karamell-malzig
Geschmack: mittelgroßer Körper, spritzig, weich, kaum bitter, karamell-Süße, wenig würzig, leicht grasig, malzig-süßer Abgang
Gesamt: Ein nicht nur besonderes, sondern auch gutes Bier. Auch wenn der visuelle und olfaktorische Eindruck noch nicht darauf hindeuten, entfaltet sich auf der Zunge ein tolles malzig-süßes Bieraroma, das vor allem für Freunde der belgischen Bierkunst sehr schmackhaft ist. Für alle anderen ist die Süße, die niemals penetrant wirkt, wohl aber noch etwas gewöhnungsbedürftig. Für mich zusammen genommen 11,5 Pkt (2(+)).

Weitere Infos zum Bier unter: http://www.abdijmariatoevlucht.nl/en/portfolio/brewery/.

Prost & guten Abend! 🍻