Archiv für den Tag: 6. April 2018

320. Oedipus Lekkerbek

Wie gestern angekündigt, möchte ich heute die Feierwochen rund um das Bierjubiläum einläuten. Denn in weniger als 20 Tagen feiert ganz Deutschland wieder den Tag des Bieres und somit das Jubiläum des sog. Reinheitsgebots.

Passend zum heutigen Freitag – dem ersten Freitag nach Karfreitag – gibt es ein Bier mit Dill und Senfkörnern, welches wohl besser zu Fisch passt wie kein zweites. Gebraut in der Brouwerij Anders im Flandern’schen Halen für die Amsterdamer Mikrobrauerei Oedipus. Bekannt für außergewöhnliche Bierrezepturen ist aber das heutige Saison selbst für mich eine Premiere. Denn Dill und Senf kenne ich bislang auch nur vom Teller und nicht im Bier. Zusätzlich interessant ist die Getreidekombination aus Gerste, Weizen und Roggen.

Hinsichtlich der Beweggründe für ein solches Bier, zitiere ich gerne Oedipus selbst:

„We used a culinary approach to develop Lekkerbek with the Youth Food Movement. The YFM works to create awareness about our food systems and every year they organize a festival with a particular theme. The 2015 theme was ‘Fish’. The challenge? Brew a beer related to ‘Fish’.“

Da zum Fisch bekanntlich ein trockener Weißwein passt, hat man auch beim Bierstil darauf geachtet, dass es trocken-säuerlich gehopft wird.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Saison
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gersten-, Weizen- & Roggenmalz, Dill, Senfkörner, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 6%
Herkunft. . . . . . . . . . . Amsterdam / Niederlande [Halen / Belgien]
Erscheinungsjahr. . .
2015

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___9
  • Aussehen:____________________7
  • Geruch:______________________9
  • Geschmack:__________________10
Fazit

Geruch: spritzig, säuerlich , leicht fruchtig, karamellig, würzig
Geschmack: spritzig, voller Körper, frisch, trocken, leicht säuerlich, geringe Fruchtnoten, leichte Süße, etwas harzig, kaum Würze, sauer-herber Abgang
Gesamt: Wahrlich wieder interessant. Gute Komposition aus säuerlichen und spritzig-trockenen Charakterzügen. Gerade aber eher etwas für Sauerbier-Fans, auch wenn es keine überdurchschnittliche Säure enthält. Etwas enttäuscht bin ich über die fast fehlenden Aromen von Dill und Senf. Deshalb gibt es auch leider nicht mehr als 9 Pkt. (3+).

Weitere Infos zum Bier unter: http://oedipus.com/beer/lekker-bek/.

Prost & guten Abend! 🍻