Archiv für den Tag: 30. April 2018

337. Munich Brew Mafia Habemus Cervesiam

Bevor es für uns nächste Woche in den Nordsee-Urlaub geht, möchte ich Euch in dieser Woche noch drei Biere vorstellen, die aufgrund ihres Stils außerordentlich sind.

Den Anfang macht das Habemus Cervesiam vom jungen Münchner Craftbier-Label Munich Brew Mafia. In der südlichen Millionen-Metropole haben es sich Dario Stieren und Niklas Zerhoch zum Ziel gemacht gutes handwerkliches kreatives Bier zu brauen und unter die Menschen zu bringen. Beide mit Gastro- und/oder Brauerfahrung kreierten dabei schon diverse sogar einzigartige Biere ohne dabei das sog. „Reinheitsgebot“ zu verlassen. Eines der bekanntesten ist das Don Limone – ein Pils mit Citra-Hopfen kaltgehopft.

Das Habemus Cervisiam ist ebenfalls ein Unikum. Es ist das bisher einzige Rauch-Dubbel. Dabei werden dem belgischen Abteibier Bamberger Rauchnoten hinzugefügt. Objektiv wurde dies bereits gewürdigt: Im letzten Jahr erhielt es die Goldmedaille des Meininger International Craftbier Award in der Kategorie Rauchbier. Bleibt zu hoffen, dass es auch subjektiv überzeugen kann.

„Feine Malzaromen und ein sehr dezentes Raucharoma fügen sich zusammen mit der belgischen Hefe, die Banane und Gewürze mit auf den Gaumen bringt.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Rauch-Dubbel
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 7,4%
Herkunft. . . . . . . . . . . München
Erscheinungsjahr. . .
2017

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___13
  • Aussehen:____________________11
  • Geruch:______________________13
  • Geschmack:__________________13
Fazit

Geruch: dezent rauchig, fruchtig-süß, leicht karamellig, würzig, erdig
Geschmack: voller Körper, Rauch, Karamell-Süße, leicht bitter, wenig Würze, weich, feinperlig, rauch-süßer Abgang
Gesamt: Ein wirklich einzigartiges Bier. Und eines in einer echt klasse Komposition. Da scheinen die beiden eine tolle Rezeptur für dieses erste Smokey-Double entwickelt zu haben. Ich hätte nicht gedacht, dass die(dezente) Raucharomen mit den süßen Noten des Malzes derart gut harmonieren. Zwar kein Bier, dass ich jeden Tag trinken würde, aber wohl das Beste aus beiden Welten: Belgien und Bamberg. Und eines, das la Familia sicher gefallen wird. Deshalb auch verdiente 13 Pkt. (1-).

Weitere Infos zum Bier unter: http://www.munichbrewmafia.de/bier/.

Prost & guten Abend! 🍻