361. Rieder India Pale Ale

Für mein heutiges Bier geht es wieder in unser schönes Nachbarland im Süden. Im Innviertel gelegen braut dort seit 1908 die Brauerei Ried genossenschaftliches Bier. Bis heute hat sich diese Unternehmensform gehalten, womit es einer der letzten seiner Art ist. Die Geschichte des Bierbrauens in Ried geht sogar bis ins 16. Jahrhundert zurück. Etwas jünger ist die Geschichte des IPA, welches ab dem 19. Jahrhundert für Reisen der britischen Händler und Soldaten entwickelt wurde. Gebraut wird es in der Spezialitätenbrauerei des Hauses, welches auch Besuchern offen steht, die dort unter Anleitung auch ihr eigenes Bier brauen können.

Edle Bierkreation aus der BrauGalerie Ried.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . IPA
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . .  15.3°P
Alkoholgehalt. . . . . . 6%
Herkunft. . . . . . . . . . . Ried im Innkreis (Österreich)
Erscheinungsjahr. . .
?

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___7
  • Aussehen:____________________10
  • Geruch:______________________11
  • Geschmack:__________________10
Fazit

Geruch: frisch, sehr grasig, hopfig-herb, fruchtig nach süßen Zitrusfrüchten, karamell-malzig
Geschmack: mittelgroßer Körper, würzig, recht bitter, grasig, hopfig-herb, karamelliger Unterton, matt bis feinperlig, würzig-süßer Abgang
Gesamt: Auch wenn ich nicht weiß, wie ein Ur-IPA wirklich geschmeckt hat, aber so langsam kommt es mir vor, dass ich an Geschmacksverirrung leide. Auch dieses IPA kommt mir einfach zu wenig hopfig vor und wird mir zu sehr von einer Würzigkeit dominiert. Dennoch ist schon deutlicher charakterlich seinem Bierstil zuzuordnen, weshalb es hier zumindest zu einer guten Note reicht: 10 Pkt. (2-).

Weitere Infos zum Bier unter: http://www.rieder-bier.at/de/produkte/bierspezialitaeten/deu885/.

Prost & guten Abend! 🍻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.