Archiv für den Tag: 30. Juli 2018

380. Gara Princesa del Agua

Zum Höhepunkt meiner bierigen Weltreise bleibe ich politisch gesehen in Europa fliege aber auf den afrikanischen Kontinent. Das Ziel: La Palma. Die nordwestlichste der Kanarischen Inseln gehört zu den jüngeren und ist die am meisten bewaldete Insel der Inselgruppe am nordwestlichen Rand der afrikanischen Kontinentalplatte. La Isla de San Miguel de La Palma wird deshalb auch Isla Verde genannt. In der Antike wurde sie erstmals von den Ureinwohnern – den Guanchen – besiedelt. Die vermutlichen Berber aus Nordafrika etablierten eine bis heute in Teilen erhaltenen Kultur. Über die Jahrhundert der Besiedelung verließen sie jedoch nie das Steinzeitalter und waren so im 15. Jahrundert den ankommenden Spaniern, Franzosen und Portugiesen technologisch völlig unterlegen. Dennoch konnten sie die Insel nahezu 100 Jahre vor einer Eroberung der Europäer schützen. Im Jahr der Erkundung Amerikas durch Kolumbus wurde La Palma offiziell der spanischen Krone zugeschlagen und fortan Teil des Königreichs. Wie in den meisten Ländern, die die Spanier eroberten wurden auch hier viele der Ureinwohner ermordet. Man geht davon aus, dass nur rund 300 Familien überlebten. Dank eines vergleichsweise zurückhaltenden Tourismus sind jedoch zum Glück größere Teile der Insel noch historisch erhalten. Nach Jahrzehnten der Kolonialisierung erreichten die Kanaren sukzessive immer mehr Autonomie, sodass man sich seit 1984 offiziell Autonome Region nennen darf und von den entsprechenden Privilegien profitieren kann. Wirtschaftlich sind neben dem Tourismus die Land- und Forstwirtschaft wichtige Einnahmequellen der Bevölkerung.

Als kleinere von zwei Brauereien der Insel greift die Cervezera Artesana de la Isla Bonita die Kultur der Guanchen auf und hat mit der Gara ein Lager gebraut, dass auf eine uralte Mythologie der Ureinwohner zurückgeht. Die Geschichte handelt von zwei junger Ureinwohner, die zusammen im Alto de Garajonay auf der Insel La Gomera Selbstmord begehen. Hauptakteure sind Gara – die Prinzessin von La Gomera und Jonay-or Ajonay – Prinz von Teneriffa. Dieser schwamm laut Überlieferung nach Gomera um ihr den Hof zu machen. Nachdem diese jedoch zweimal ablehnte wurde er ihr gegenüber gewalttätig. Ein Hirte sah die Szene und benachrichtigt den Rest des Gara-Clans, der Jonay gefangen nimmt und ihn zu Tode verurteilt. Am nächsten Morgen befreit Gara Jonay und sie fliehen.  Bevor sie gefangen genommen werden, begehen sie schließlich Selbstmord, indem sie ihre Herzen mit Holzpfeilen durchbohren.

Ob denn nun das Bier, was mir dankenswerterweise Nils aus seinem Aufenthalt vor Ort mitbrachte, ebenso legendär ist, erfahrt Ihr nach einem kurzen Datenblock.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Lager
Brauart
. . . . . . . . . . . untergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 5,2%
Herkunft. . . . . . . . . . . Los Llanos / La Palma / Spanien
Erscheinungsjahr. . .
2012

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___12
  • Aussehen:____________________8
  • Geruch:______________________10
  • Geschmack:__________________8
Fazit

Geruch: leicht fruchtig, etwas säuerlich, hellmalzig, leicht süßlich, grasig, etwas getreidig
Geschmack: süffig, leicht würzig, malzig, grasig, leichte Säure, feinperlig, süß-herber Abgang
Gesamt: Es ist immer schwierig ein Bier zu verkosten, dass einen langen Reiseweg hinter sich hat und dabei nicht wirklich eine geschlossene Kühlkette gewährleistet wurde. Vermutlich ist das Bier aber auch ohne diese mildernen Umstände keine Offenbarung. Interessant sind die grasig-säuerlichen Noten, die von einer ganz dezenten Karamellsüße begleitet werden. Und besonders macht das Bier vor allem die Verwendung von Wasser aus La Palma. Als handwerkliches lokales Kanaren-Bier eine wahre Rarität und prägend für die kanarische Bierkultur. Für meinen Geschmack aber leider kein herausragendes Highlight – deshalb nur 9 Pkt. (3+).

Weitere Infos zum Bier unter: http://cervezagara.es/productos/ sowie auch unter http://diariodeunamujeractual.blogspot.com/2013/09/gara-una-cerveza-artesanal-de-la-palma.html.

Prost & guten Abend! ?