435. Waldhaus Natur-Radler (sauer)

Um mich langsam wieder an den Alkohol zu gewöhnen möchte ich diese Woche noch zwei Biere vorstellen, die es eigentlich nicht ins Ranking schaffen würden, da sie per Stildefinition ausgeschlossen sind. Schließlich möchte ich grundsätzlich keine Biermischgetränke, wie es das Radler eigentlich ist, rezensieren, da hier das Bier mit einer unnatürlichen Limonade vermischt und damit unkenntlich gemacht wird.

Eine der wenigen Ausnahmen davon möchte ich heute machen. Denn beim Waldhaus Natur-Radler handelt es sich – wie es Name schon sagt um eine natürliche Variante des beliebten Mischgetränks. Damit werben zwar inzwischen viele Radler-Produzenten (womit sie zumindest hinsichtlich eines relativ guten Geschmacks Recht haben), aber dieses hier weist noch eine weitere Besonderheit auf: Es ist ein saurer Radler. Eine früher vor allem im Süden Deutschlands durchaus übliche Variante, die anstelle mit Limonade nur mit Wasser vermischt. Waldhaus wählt hierfür ein Mengenverhältnis von 60% Bier und 40% Wasser. Allerdings gibt man für den Frische-Kick noch 1,5% Saft von Zitrone, Orange und Limette hinzu.

Die Brauerei Waldhaus besteht seit 1833 und hat seither jedem Verkauf widerstanden. Sie bietet eine breite Palette an kreativ angehauchten süddeutschen Bierklassikern. Wie auch schon das gestrige Lammsbräu, verwendet Waldhaus weder Pellets noch Extrakt, sondern Doldenhopfen. Nur zwei Prozent aller Brauereien in Deutschlands entscheiden sich für diese Weise der Hopfengabe. In diesem Jahr erreicht die Brauerei aus dem Schwarzwald erstmals die magische Ausstoßmenge von 100.000 hl – ein Indiz für gute Qualität und/oder gutes Marketing.

In jedem Falle freue ich mich nun auf mein erstes saures Radler…

Steckbriefe

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Radler
Brauart
. . . . . . . . . . . untergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Wasser, Zitronen-, Orangen- & Limettensaft, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 3,1%
Herkunft. . . . . . . . . . . Waldhaus
Erscheinungsjahr. . .
2018

Bewertungen

  • Flaschendesign + Kronkorken:___12
  • Aussehen:____________________11
  • Geruch:______________________12
  • Geschmack:__________________12
Fazit

Geruch: sehr zitrusfruchtig, sehr erfrischend, leicht grasig & hellmalzig
Geschmack: schlank, leicht würzig, leicht bitter, etwas waldig, zitrusfruchtig, feinperlig-spritzig, trocken-süßer Abgang
Gesamt: Sicher kann ich dieses Biermischgetränk nun nicht mit den anderen Bieren hier vergleichen. Dennoch muss ich sagen, dass mich ein derartiges Getränk grundsätzlich überzeugt. Es könnte für meinen Geschmack noch etwas malziger sein, aber dennoch bietet es eine gesunde – weil zuckerarme – Alternative zu den klassischen Radlern. Auch die dezenten Zitrusaromen werten das Bier-Wasser-Gemisch gut auf und lassen den fehlenden Zucker kaum vermissen. Alles in allem durchaus gelungen

Weitere Infos zum Bier unter: http://www.waldhaus-bier.com/aktuelles/2018-05-die-waldhaus-natur-radler/.

Prost & guten Abend! 🍻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.