Archiv für den Tag: 4. Januar 2019

453. Seven Mountains Brewery Sticke

Nun geht es aber wirklich los mit der versprochenen Kurzreihe der Bonner Regionsbiere. Für den Anfang schließe ich den Rahmen zu Weihnachten, wo ich an Heilig Abend bereits die Stille Nacht (ein gewürztes und gesüßtes Schwarzbier) verkosten durfte.

Heute nun das Sticke aus dem Siebengebirge. Ein Bierstil, der sich erfreulicherweise wieder größerer Beliebtheit erfreut. Vielleicht nicht erfunden aber wiederbelebt hat ihn die Düsseldorfer Hausbrauerei Uerige, die vor allem mit den Jrön einen Volltreffer bei mir gelandet hat. Umso gespannter bin ich wie die neuen Brauer aus Königswinter meinem Lieblingsbierstil gerecht werden.

„Echtes Brauhandwerk. Für Dich.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Sticke
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 6,5%
Herkunft. . . . . . . . . . . Königswinter-Stieldorferhohn
Erscheinungsjahr. . .
2018

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___8
  • Aussehen:____________________9
  • Geruch:______________________10
  • Geschmack:__________________12
Fazit

  | dunkelmalzig, Karamell, würzig, holzig, harzig, trocken
  |  leicht ölig, schwer, dunkelmalzig, würzig, röstig, leichte Malzsüße, gewisse Bittere, feinperlig-matt, würzig-harziger Abgang
  | Wahrlich kein schlechtes Bier, wenngleich es für meine Sticke-Geschmack auch zu viel Würze und Röstung und zu wenig Malzsüße enthält. Insbesondere, wenn man Uerige als stilbildend betrachtet kommt die Sticke aus dem Siebengebirge da nicht ganz heran. Dennoch sehr passable 11 Pkt. (2) in der Gesamtwertung.

 • https://www.facebook.com/sevenmountainsbrewery/ + https://www.welovepubs.de/2017/06/18/seven-mountains-brewery/

Prost & guten Abend! ?