Archiv für den Tag: 4. April 2019

498. Braukunst Vorgebirge Emotion Ale

Vor meinem bevorstehenden Familienwochenende möchte ich noch ein Geschenk proBieren, dass mir mein Lehrmeister Ralf im Gegenzug zu meinem aktuellen Cerevisia M – 10-Korn-Neo-Alt [Bericht folgt in Kürze] mitgebracht hat. Eigentlich für seine Tochter gebraut, traue ich mich fast nicht es zu veröffentlichen, da es eine der letzten Flaschen des limitierten Suds ist.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . India Pale Ale
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 5,2%
Herkunft. . . . . . . . . . . Bornheim-Sechtem
Erscheinungsjahr. . .
2019

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___7
  • Aussehen:____________________12
  • Geruch:______________________13
  • Geschmack:__________________10
Fazit

  | sehr blumig-fruchtig nach Birne, Mango, Litschi & Maracuja, leicht nach Laktose, würzig, waldig, etwas gemüsig
  | mittelgroßer Körper, würzig, hellmalzig, hopfig-herb, leichte Fruchtigkeit, matt-feinperlig, mild bitter-herber Abgang
  | Das Emotion Ale ist in der Nase wirklich mehr als wettbewerbsfähig und muss sich in keinster Weise vor der (semi-)professionellen Konkurrenz verstecken. Auf der Zunge hingegen fehlt es noch ein wenig an Balance. Interessant ist die Vermengung von malzsüßen, herben, fruchtigen und bitteren Elementen. Gerne hätte ich mir aber auch hier mehr Fokus auf die originär hopfigen Noten gewünscht, die hier etwas ins Hintertreffen geraten. Für ein Hobbybrau-IPA jedoch wirklich mehr als ordentlich und mit 11,5 Pkt (2(+)). auch in der Gesamtwertung konkurrenzfähig.

https://www.braukunst-vorgebirge.de

Prost & guten Abend! 🍻