Archiv für den Tag: 24. Juli 2019

532. Gänstaller Bräu Rauch Royal

Genau einen Monat ist es nun her, dass meine Familie komplettiert wurde. Wie immer war es vom Zeitpunkt eine ziemlich überraschende Angelegenheit, sodass ich hier an dieser Stelle etwas unterbrochen wurde.

Deshalb möchte ich zumindest zunächst die letzten Biere aus meinen Fundus vorstellen, die es nicht mehr in die Veröffentlichung geschafft haben. Beginnen möchte ich da, wo ich aufgehört hatte und mein Versprechen einlösen, Euch nun auch das zweite Rauchbier präsentieren, das noch im Kühlschrank weilt.

Es handelt sich um ein sehr seltenes Rauch-Imperial IPL und wurde von der international  bekannten fränkischen Craftschmiede Gänstaller:

„Bierlegende Andreas Gänstaller ist im schnelllebigen Bierzirkus mittlerweile jedem ein Begriff. Auch wenn der leidenschaftliche Brauer seine Kreationen jahrelang ausschließlich in Fässern verkaufte, dauerte es nach Gründung von Gänstaller nicht lange, bis sich der Franke einen guten Namen im Bierbusiness machen konnte.

Das Rauch Royal bietet Rauchbierfans eine extravagante Alternative zum herkömmlichen Rauchbier und zeigt, dass das Geschmacksspektrum von Rauchbier mehr umfasst, als Räucherschinken und Holznoten.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Smoked Imperial India Pale Lager
Brauart
. . . . . . . . . . . untergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 8,2%
Herkunft. . . . . . . . . . . Hallerndorf
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

Auch wenn hier natürlich der Schinken nicht fehlen darf, gesellen sich noch weitere interessante fruchtige Rauchmalznoten sowie bittersüße Harzaromen hinzu. Das Bier entfaltet eine gut abgestimmte vollmundige Textur, wirkt aber ein wenig lasch. Gerade für (Rauch-)Bierexperten aber definitiv ein Must-Have.

| 12 Pkt. (2+)

http://www.ganstallerbrau.de/ + https://bierothek.de/online-shop/10244006-Rauch+Royal+-+G%C3%A4nstaller+Br%C3%A4u.html

Prost & guten Abend!🍻