534. AleMania Barrel Aged Imperial Stout

Nach dem International Beer Day am vergangenen Freitag, möchte ich an dieser Stelle zu meiner Region zurückkehren und vier Biere vorstellen, die aus Bonn oder Umgebung kommen.

Den Start macht eines der Neuzugänge von Fritz Wülfings AleMania. Ein weinfassgelagertes Russian Imperial Stout:

„Wir haben unser Russian Imperial Stout für 15 Monate in einem Barrique Fass reifen lassen, dass vorher mit Spätburgunder des Weingutes Pieper aus dem Siebengebirge belegt war.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Russian Imperial Stout
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Röstgerste, Hopfen, Muskovado, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 9,3%
Herkunft. . . . . . . . . . . Bonn
Erscheinungsjahr. . .
2019

Fazit

Seit langem habe ich wieder mal ein AleMania-Bier am Gaumen und ich finde es durchaus gut gelungen. Die Kombination aus Imperial Stout und Lagerung in einem Burgunderfass überzeugt mit einer etwas überraschenden Balance. Sowohl säuerlich herbe, als auch grasige Süßholznoten sowie ein karmelliges wie auch röstiges Malzaroma mischen sich in Nase und Mund zu einem außergewöhnlichen Bier. Dabei sind zwar die gut neun Umdrehungen spürbar, dennoch bleibt es erstaunlich leicht für ein Bier diesen Typs. Abzüge gibt es für mich eher aus individuellen Gründen, da mir der Rotweineinschlag geschmacklich nicht entgegen kommt.

| 12 Pkt. (2+)

https://www.alemaniabonn.de/altes-fass-neues-bier/

Prost & guten Abend!🍻

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.