539. Ratsherrn Kaventsmann Porter

Das heutige Bier ist das letzte aus meinem älteren Bestand und entstammt noch aus meinem Bierabo als Biertester des Biertasting.Club.

„Unser Kaventsmann leistet nicht nur auf hoher See guten Beistand. Schon vor über 100 Jahren braute man die englische Spezialität in Hamburg und rund um die Ostsee etwas stärker für den Export ein. Denn das nachtschwarze Bier war in ganz Europa beliebt und ist es auch heute wieder.“

Zur Verwendung kamen Biscuit-, Röst-, Karamell- und Wiener Malz sowie die Hopfensorten Herkules und Nugget.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Baltic Porter
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 6,6%
Herkunft. . . . . . . . . . . Hamburg
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

Das Bier macht seinem Namen durchaus alle Ehre. Es ist insgesamt ziemlich cremig bei röstigen, holzigen und würzigen Noten bei einer leichten (hopfenbedingten) Bittere. Lakritz und Malzsüße halten sich demgegenüber dezent im Hintergrund. Für mich etwas zu hart in der Umsetzung, aber dennoch empfehlenswert für alle Fans dunkler Biere.

| 11 Pkt. (2)

https://www.ratsherrn.de/de/bier/ratsherrn-neue-tradition/kaventsmann-baltic-porter.html

Prost & guten Abend!?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.