Archiv für den Tag: 15. Oktober 2019

552. Kaapse Brouwers Harrie

Diese Woche möchte ich Euch drei Biere vorstellen, die zum Einen alle aus dem Fundus der Brühler Eule stammen und zum Anderen allesamt mit Reinheitsgebot-unkonforme Zutaten daher kommen.

Beginnen möchte ich mit einem Bier, dass die Brouwerij de Molen in Bodegraven für die Kaapse Brouwers aus Rotterdam gebraut hat. Es handelt sich um Saison, dass mit Wacholderbeeren, zwei Sorten Pfeffer und Senfsaat eingebraut wurde.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Saison
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gersten- & Weizenmalz, Wacholderbeeren, Pfeffer, Senfsaat Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 6,1%
Herkunft. . . . . . . . . . . Rotterdam [Bodegraven] / Niederlande
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

Ein durchaus interessantes Bier. Insgesamt erfrischend und für über sechs Umdrehungen sehr mild. Dennoch ist die säuerliche, gewürzige und leicht bittere Note klar erkennbar. Sogar den Pfeffer kann man eindeutig identifizieren. Für mich ist es trotz der Milde aber noch einen Hauch zu sauer, wenngleich es handwerklich gut gemacht ist.

| 10 Pkt. (2-)

https://www.kaapsebrouwers.nl/harrie-2/

Prost & guten Abend! ?