567. AndUnion Sunday Easy Pale Ale

Passend zum Sonntag gibt es für mich heute das Sunday Easy Pale Ale der 2007 entstandenen Münchener Craftbeer-Marke AndUnion. Die mit bayrischen Familienbrauereien zusammenarbeitenden Bierenthusiasten sind vor allem durch das minimale aber dennoch (farblich) auffällige Flaschen- und Dosendesign bekannt.

Und gerade, weil man ja oft am Sonntag schon wieder an die kommende Arbeitswoche denkt, bitte folgender Hinweis:

„DON’T LET MONDAYS RUIN YOUR SUNDAY.“

>Danke an Nils für das Bier<

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Pale Ale
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . .  12°P
Alkoholgehalt. . . . . . 5,5%
Herkunft. . . . . . . . . . . München
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

Während das easy-like-Sunday-Morning Pale Ale in der Nase noch kräftig daherkommt, ist es auf der Zunge schon deutlich milder. Eine leichte Herbe und dezente Fruchtigkeit dominieren die keine bis kaum merkliche Bittere. Die grasige Grundnote setzt sich im heuartigen Abgang fort. Für mich nicht unbedingt ein Überflieger-Bier, aber gerade zum Craftbier-Einstieg, zum Entspannen oder wenn es mal etwas mehr sein soll ist es gut geeignet.

| 12 Pkt. (2+)

https://www.andunion.com/de/product/sun-day/

Prost & guten Abend ! 🍻

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.