593. Hensen Rote Dämmerung

Nach einem schönen Tag mit der Familie möchte ich das Wochenende mit der roten Dämmerung von Hensen ausklingen lassen.

Hierbei handelt es sich um ein Red Ale – also einem Verwandten des Altbieres.

Das Design der Hensen-Biere stammt übrigens aus der Feder von Florian Schommer.

„Wir nennen es nur nicht Craftbier – für uns ist es einfach Brauhandwerk.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Red Ale
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 5%
Herkunft. . . . . . . . . . . Mönchengladbach
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

Die Rote Dämmerung kommt sehr würzig und holzig daher. Ein Trio aus Bitterkeit, Röstaromen und Sauermalz spielt im Hintergrund die Musik. Insgesamt ist es dennoch recht süffig, mir allerdings zu trocken und unausgewogen.

| 9 Pkt. (3+)

 • https://brauerei-hensen.de/#biere

Prost & guten Abend! 🍻

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.