Archiv für den Tag: 9. Juli 2020

605. Apostelbräu Schwarzer Hafer

Nach dem gestrigen sehr guten 5-Korn folgt nun heute der schwarze Hafer vom Apostelbräu.

Es ist das mir einzig bekannte Bier, dass mit dem seltenen schwarzen Hafer gebraut ist und macht somit dem Bierstil Schwarzbier außerordentliche Ehre.

„Jeder weiß wie man Bier trinkt und was passiert, wenn es zu viel war. Wie es entsteht wissen nur wenige.“

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Schwarzbier
Brauart
. . . . . . . . . . . untergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gersten- & Hafermalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 4,8%
Herkunft. . . . . . . . . . . Hauzenberg-Eben
Erscheinungsjahr. . .
?

Fazit

In der Nase harzig, strohig mit Noten von Zartbitter . Geschmacklich recht malzig, getreidig und ebenfalls strohig mit Zartbitter gepaart mit einer leichten Würze und Fruchtsäure. Insgesamt kommt der Schwarze Hafer süffig und leicht cremig daher. Doch eigentlich muss man ihn proBiert haben, um zu verstehen, welch außergewöhnlichen Aromen durch dieses seltene Getreide erzeugt werden. Einfach klasse, was Braumeister Rudi Hirz vom Apostelbräu in die Flasche bringt.

| 12 Pkt. (2+)

https://www.apostelbraeu.de/sortiment-1/

Prost & guten Abend ! 🍻