Archiv der Kategorie: Bierreise

Franken-Bier-Tour-Abschlusstreffen

Aufgrund dessen, dass wir ja noch drei Bierschätze aus der Klosterbrauerei Weißenohe mitgebracht hatten, haben sich letztes Wochenende Alex und Nils bei mir in Brühl eingefunden:

IMG_20161022_102002

Bierfacts:

Zudem hat mein Vater mir folgendes Bier aus seinem Urlaub als Geschenk mitgebracht, welches wir ebenfalls verköstigten:

  • Wismarer Mumme:
    – 11.8°P; 4,8%
    – aus dem 1452 gegründeten Brauhaus am Lohberg
    – die Mumme ist ein mitteldeutscher Bierstil, der aufgrund seines hohen Zucker- und Alkoholgehalts im ausgehenden Mittelalter ein Exportschlager der Hansestädte wurde. Alkoholgehalt und Zutaten wichen jedoch lokal recht weit voneinander ab.
    – die sog. Braunschweiger Mumme gilt als Urahn des heutigen Malzbieres
    – einer der wenigen historischen Ausnahmen vom Reinheitsgebot
    http://brauhaus-wismar.de/bier.htm

Außerdem auf dem Bierplan stand diese Spezialität:

IMG_20161031_201157

Franken-Bier-Tour | Resümee

Alles in allem war die Bierreise wirklich ein voller Erfolg. Wenn ich mich nicht verzählt habe, haben wir in einer Woche genau 100 unterschiedliche und neue Biere probiert. Hinzukommen fast 30 neue Kronkorken. Und auch die Preise der Biere ist wirklich nicht mir hiesigen Verhältnissen zu vergleichen. Am beeindrucksten war aber tatsächlich die Brauereivielfalt und -kultur. Nirgendwo sonst habe ich es je erlebt, dass Brauereien so selbstverständlich sind. Aber genau das ist meiner Ansicht nach auch eine Gefahr. Denn während der Wein unserem Eindruck nach doch recht prominent beworben wird, fehlt es doch noch an einem größeren Biertourismus. Die angesprochene Selbstverständlichkeit und die daraus resultierende Vielfalt sollten viel stärker in den Fokus Frankens gerückt werden. Ausbaufähig ist zudem die Gastfreundschaft. Auch wenn sich dies im Verlaufe der Woche gebessert hatte, waren doch einige Gastgeber reserviert bis unfreundlich und aufdringlich. Nichtsdestotrotz bleibt usn die Bierreise in ewiger Erinnerung und kann nur weiterempfohlen werden.

Mein Literturtipp:

http://www.brauereiatlas.de/

Weitere interessante Links:

http://www.bierland-oberfranken.de/
http://www.frankentourismus.de/bier/
http://www.franken-bierland.de/

Franken-Bier-Tour | Station 6: Nürnberg

Tag 7: 19.08.
Station: Nürnberg
TOP: Hausbrauerei Altstadthof & Bierwerk
Unterkunft: Lorenz Hotel Zentral

6_Übersicht

Zusammenfassung:
Zum Abschluss unserer Bierreise ging es dann noch in die fränkische Hauptstadt Nürnberg. Dort stand neben dem üblichen Sightseeing auch ein kleines „Bierseeing“ an. Erstes Ziel war dabei die Hausbrauerei Altstadthof in unmittelbarer Nähe der Kaiserburg. Dort gab e dann unter anderem das klassische Nürnberger Rotbier.
Zweites und letztes Ziel der gesamten Reise war das Bierwerk. Die als „Charakterbierbar“ bezeichnete Gastronomie bot uns eine riesen Auswahl von 150 unterschiedlichen Flaschen- und 12 Fassbieren. Auch wenn uns der Mix aus Selbst- und Nicht-Selbst-Bedienung etwas verwirrt hatte. Von unserer fränkischen Linie etwas abgekommen, gönnten wir uns hier auch internationale Bierspezialitäten. Insbesondere das Doppel-Alt, der Barley Wine sowie ein glutenfreies Pilsener mit Reis und Zutaten mit Bio- und Fairtrade-Siegel sollten hier besondere Erwähnung finden. Außerdem durfte ich noch im Kronkorken-Eimer wühlen und meine Sammlung wieder um einige neue Fundstücke erweitern.

Fazit:
Die Charakterbierbar als gebührende Abschluss unserer Bierreise sei jedem Nürnberg-Besucher ans Herz gelegt.

Links:
http://www.hausbrauerei-altstadthof.de/
http://www.bierwerk-nuernberg.de/

Impressionen:

IMG_20160819_145357 IMG_20160819_152048 IMG_20160819_154214 IMG_20160819_154217 IMG_20160819_180047 IMG_20160819_182851 IMG_20160819_182903 IMG_20160819_185642 IMG_20160819_190416 IMG_20160819_190617 IMG_20160819_191716 IMG_20160819_193822 IMG_20160819_193831

Franken-Bier-Tour | Station 5: 5-Seidla-Steig

Tag 6: 18.08.
Station: Gräfenberg
TOP: 5-Seidla-Steig
Unterkunft: Brauerei Lindenbräu

5_Übersicht

Zusammenfassung:
Nach 2 Nächten mussten wir uns dann leider wieder aus Bamberg verabschieden. Allerdings wartete ein weiterer Höhepunkt auf uns. Zwischen Bamberg und Nürnberg gelegen, hatten wir uns auf gemacht den sogenannten 5-Seidla-Steig zu bewandern. Der Name – wie zu vermuten – leitet sich daher ab, dass auf der Route 5 Brauereien zu finden sind. Angesichts der geringen Bevölkerungsdichte in diesem Fleckchen Erde ist das schon erstaunlich. Doch an unserer Unterkunft in der Brauerei Lindenbräu in Gräfenberg angekommen, mussten wir enttäuscht feststellen, dass 2 der 5 Brauereien an diesem Tag geschlossen hätten. Dass eine Brauerei überhaupt Sommerurlaub macht waren wir schlicht nicht gewohnt – auch wenn über den Zeitpunkt sicher diskutiert werden kann. Schließlich ist davon auszugehen, dass es im Sommer zu einem erhöhten Bier-Tourismus kommt. Aber das ist auch ein gutes Zeichen dafür, dass sich diese Brauereien das sogar noch leisten können. Außerdem ist Urlaub schließlich niemanden abzusprechen. Ohne den Höhepunkt auf unserer Franken-Bier-Tour vorwegzugreifen, darf ich schon verraten, dass sich diese schlechte Nachricht zu einer höchst positiven Bedingung umgemünzt hat.
Noch vor dem Check-In machten wir uns schließlich auf nach Weißenohe. Dort beheimatet ist die auch überregional bekannte Klosterbrauerei Weißenohe. Die älteste Brauerei in Franken (1100) ist seit dem 19. Jahrhundert in Familienbesitz und stellt seit einigen Jahren neben diversen fränkischen Klassikern auch Bierspezialitäten und Craft-Biere her. Im Biergarten der Brauerei gab es dann auch so viel Auswahl, dass wir nicht bereits nach dem ersten Bier weiter gezogen sind sondern uns von der Biervielfalt anstecken haben lassen. Schließlich hatten wir ja nun deutlich mehr Zeit, da ja die Häflte der Wanderung wegfiel. Meine Begeisterung für die Brauerei nicht mehr unterdrücken könnend, erwähnte ich dann beiläufig, dass ich ein Bierblog schreibe. Keine halbe Stunde später saß dann auf einmal der Altbraumeister am Tisch und wir philosophierten über das Brauen und Bier. Dabei tauschten wir vielerlei Einstellungen und Informationen aus. Und im Anschluss bekamen wir sogar noch eine kleine Privatführung durch die Brauerei, was uns in diesem Moment einfach nur überglücklich machte. Und wäre das nicht genug, bekamen wir sogar noch je zwei Flaschen des Collaboration-Brew-Pils und einer Bierspezialität mit auf dem Weg. Jedes dieser Biere wird natürlich einen gebührenden Platz im Bierjubiläum finden. Völlig überrannt vor Glücksgefühlen mussten wir uns erst einmal wieder im Biergarten hinsetzen und konstatierten, nun alles im Leben erlebt und das Bierzentrum der Welt entdeckt zu haben.
Nachdem sich die Gefühle etwas legen konnten ging es dann aber doch wieder nach Gräfenberg zurück, wo noch die Brauerei Friedmann wartete. Nach diesem kurzen Stop inclusive fränkischer Brotzeit ging es „heim“ Richtung Lindenbräu, wo der Abend gemütlich in der Gaststube ausklang. Auch wenn das „Weißenoher Erlebnis“ natürlich nicht mehr aus unseren Köpfen ging. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass uns eine Hiobsbotschaft überhaupt erst dazu gebracht hat…

5_Flyer-1 5_Flyer-2

Fazit:
Kurz und knapp: DER ABSOLUTE HÖHEPUNKT auf unserer Franken-Bier-Tour.

Links:
http://www.klosterbrauerei-weissenohe.de/cms/
http://brauerei-friedmann.de/
http://www.lindenbraeu.de/node/10

http://www.bierland-oberfranken.de/deutsch/brauereiwanderungen/fraenkische_schweiz_3/elchweg_am_5_seidla_steig_19/details_121.htm

Impressionen:

IMG_20160818_142315 IMG_20160818_142353 IMG_20160818_142517 IMG_20160818_142743 IMG_20160818_102340 IMG_20160818_102356 IMG_20160818_105046 IMG_20160818_113215 IMG_20160818_113234 IMG_20160818_114031 IMG_20160818_114040 IMG_20160818_124754 IMG_20160818_124816 IMG_20160818_124907 IMG_20160818_125033 IMG_20160818_143517 IMG_20160818_144539 IMG_20160818_155429 IMG_20160818_164059 IMG_20160818_164258 IMG_20160818_165342 IMG_20160818_190848 IMG_20160818_191631 IMG_20160818_191635 IMG_20160818_195140 IMG_20160818_202543

Franken-Bier-Tour | Station 4: Bierhauptstadt Bamberg

Tag 4-5: 16-17.08.
Station: Bamberg
TOP: Berg-Bier-Runde
Unterkunft: Brauerei Fässla

4_Übersicht

Zusammenfassung:
Untergebracht in der Brauerei Fässla war Bamberg die einzige Station, in der wir 2 Nächte verbrachten. Angesichts der auch hier vorherrschenden hohen Brauereidichte war dies für eine stressfreie Erkundung allerdings auch notwendig.
Am Ankunftstag ging es dann gleich in die ersten beiden Brauereien Keesmann und Mahrs, welche glücklicherweise direkt gegenüber liegen. Besonders das Mahrs hat durch eine Vielzahl an spannenden und leckeren Bieren überzeugt. Passen zum Bierjubiläum gabs im Keesman-Bräu sogar noch ein Reinheitsgebots-Festbier.
Am zweiten Tag ging es dann auf große Wanderung auf der Bergbier-Runde. Nach Durchkreuzung der Bamberger Altstadt mit den Brauereien Aecht Schlenkerla und Ambräusianum, ging es über den Bamberger Dom und dem Brauereimuseum in einer Runde über die Altenburg wieder zurück. Auf dem Rückweg lagen dann noch das Greifenklau und die Klosterbrauerei auf dem Weg. Und da wir so gut zu Fuß waren hatten wir noch die Gelegenheit ins Spezial einzukehren. Praktischerweise liegt dies auch direkt gegenüber unserer Brauerei Fässla, bei der wir natürlich auch alle vorhandenen Biere probierten.
Zudem habe ich mir übrigens in der ortsansässigen Filiale der Bierothek noch 8 spannende Biere mitgenommen von denen ich demnächst natürlich an dieser Stelle berichten werde.

Fazit:
10 Brauereien in einer Stadt ist wohl der Bierhimmel auf Erden. Auch bei der „fränkischen Gastfreundschaft“, welche uns bisweilen entgegnete, definitiv ein Highlight auf der Reise.

Links:
http://www.keesmann-braeu.de/
http://www.mahrs.de/
http://www.faessla.de/
http://www.schlenkerla.de/
http://www.ambraeusianum.de/index.php
http://www.greifenklau.de/index.htm
http://www.klosterbraeu.de/index.php?sitevar=startseite
http://www.brauerei-spezial.de/index.html

http://www.bierland-oberfranken.de/deutsch/brauereiwanderungen/steigerwald_6/bamberger_bergbier_runde_1/details_121.htm

Impressionen:

IMG_20160816_131626 IMG_20160816_141307 IMG_20160816_141617 IMG_20160816_153942 IMG_20160816_163504 IMG_20160816_171705 IMG_20160816_171813 IMG_20160816_171940 IMG_20160816_183341 IMG_20160816_183613 IMG_20160817_102246 IMG_20160817_103703 IMG_20160817_104337 IMG_20160817_112319 IMG_20160817_112637 IMG_20160817_120954 IMG_20160817_135539 IMG_20160817_135843 IMG_20160817_150319 IMG_20160817_151418IMG_20160817_160414

Franken-Bier-Tour | Station 3: Brauereifest Bad Staffelstein

Tag 3: 15.08.
Station: Bad Staffelstein
TOP: Brauereifest
Unterkunft: Zum Birnbaum

3_Übersicht

Zusammenfassung:
Auf der dritten Station wartete wieder eine Festveranstaltung. Diesmal versammelten sich alle umliegenden Brauereien auf dem Bad Staffelsteiner Marktplatz und schenkten fleißig ihre Biere aus. Alleine die schieren Menge an lokalen Brauereien hatte uns schon beeindruckt. Aber auch das Bier war teilweise mehr als ordentlich. Am Besten schnitt aber keine fränkische Bierspezialität ab, sondern das Pale Ale aus Nedensdorf, welches von uns allen 3 als bestes Pale Ale, was wir bisher getrunken haben, gekennzeichnet wurde.

3_Flyer

Fazit:
Auch wenn der Morgen danach zumindest für mich sehr beschwerlich war, war es ein einmaliges Erlebnis, worauf man in Franken zu Recht stolz sein kann.

Links:
http://metzgerbraeu.com/
http://www.gasthaus-thomann.de/
http://www.brauerei-dinkel.de/termine-biergarten-feste.html
http://www.staffelberg-braeu.de/cms2/
http://www.brauerei-gasthof-reblitz.de/index.php?id=1
http://www.gasthaus-hellmuth.de/index.html
http://brauerei-hennemann.de/

Impressionen:

IMG_20160815_122016 IMG_20160815_122727 IMG_20160815_122730 IMG_20160815_123118 IMG_20160815_124616 IMG_20160815_130623 IMG_20160815_130743 IMG_20160815_130926 IMG_20160815_131013 IMG_20160815_135734 <img class="aligncenter size-medium wp-image-1200" src="http://www.bierjubilaeum.de/wp-content/uploads/2016/08/IMG_20160815_140052-225×300.jpg" alt="IMG_20160815_140052" width="225" height="300" srcset="http://www.bierjubilaeum.de/wp-content/uploads/2016/08/IMG_20160815_140052-225×300 see this website.jpg 225w, http://www.bierjubilaeum.de/wp-content/uploads/2016/08/IMG_20160815_140052-768×1024.jpg 768w“ sizes=“(max-width: 225px) 100vw, 225px“ /> IMG_20160815_142954 IMG_20160815_165042 IMG_20160815_165118 IMG_20160815_182159IMG_20160815_182352IMG_20160815_213756

SGMB_URL = „http://www.bierjubilaeum.de/wp-content/plugins/social-media-builder/“; jQuery(„.dropdownWrapper“).hide(); SGMB_GOOGLE_ACOUNT = „“;
jQuery(document).ready(function($){var widget = new SGMBWidget();widget.show({„id“:“1″,“title“:“Basic Setting“,“options“:{„currentUrl“:“1″,“url“:““,“shareText“:““,“fontSize“:“12″,“betweenButtons“:“1px“,“theme“:“classic“,“buttonsPosition“:““,“socialTheme“:“classic“,“icon“:“default“,“buttonsPanelEffect“:“No Effect“,“buttonsEffect“:“No Effect“,“iconsEffect“:“No Effect“,“buttons“:“{\“twitter\“:{\“label\“:\“Tweet\“,\“icon\“:\“default-twitter\“,\“via\“:\“\“,\“hashtags\“:\“bierjubilaeum\“},\“googleplus\“:{\“label\“:\“+1\“,\“icon\“:\“default-googleplus\“},\“pinterest\“:{\“label\“:\“Pin it\“,\“icon\“:\“default-pinterest\“}}“,“roundButton“:““,“showLabels“:“on“,“showCounts“:“on“,“showCenter“:““,“showButtonsAsList“:““,“setButtonsPosition“:““,“sgmbDropdownColor“:““,“sgmbDropdownLabelFontSize“:“14″,“sgmbDropdownLabelColor“:““,“showButtonsOnEveryPost“:“on“,“showOnAllPost“:“on“,“sgmbPostionOnEveryPost“:“Right“,“textOnEveryPost“:““,“showButtonsOnMobileDirect“:““},“buttonOptions“:{„twitter“:{„label“:“Tweet“,“icon“:“default-twitter“,“via“:““,“hashtags“:“bierjubilaeum“},“googleplus“:{„label“:“+1″,“icon“:“default-googleplus“},“pinterest“:{„label“:“Pin it“,“icon“:“default-pinterest“}},“button“:[„twitter“,“googleplus“,“pinterest“]}, 191, “, ‚http://www.bierjubilaeum.de/wp-content/uploads/2016/08/3_Übersicht.jpg‘, “, ‚http://www.bierjubilaeum.de/2016/08/28/franken-bier-tour-station-3-brauereifest-bad-staffelstein/‘); });

jQuery(„.socialMediaOnEveryPost“).addClass(„sgmb-right“)

Franken-Bier-Tour | Station 2: Karlstadt am Main

Tag 2: 14.08.
Station: Karlstadt
TOP: Biermeile
Unterkunft: Alte Brauerei

2_Übersicht

Zusammenfassung:
Nach dem doch sehr umfangreichen Einstieg war der Umstand, dass die Biermeile in Karlstadt dieses Jahr leider ausfiel, tatsächlich zu verschmerzen. Wir nutzten die Gelegenheit und machten uns auf eigene Faust zur Orts-, Landschafts- und Biererkundung auf. Dabei landeten wir nach der vergeblichen Suche eines sicheren Einstiegs in den Main im örtlichen Freibad. In der schönen Altstadt probierten wir dann gemütlich das vorhandene Bierangebot. Bierige Besonderheit war sicherlich die Möglichkeit frisch gezapftes mit aufs Zimmer nehmen zu können.

Fazit:
Trotz fehlender Biermeile war der Tag in Karlstadt lohnenswert und schön.

Links:
http://www.wuerzburger-hofbraeu.de/de/whb/biervielfalt/#
http://www.mönchshof.de/brauspezialitaeten/kellerbier.html
http://www.keilerbier.de/de/keiler/biere/
http://www.herzog-von-franken.de/zunft.html
http://www.zirndorfer.de/
http://www.martinsbraeu.de/martinsbraeu.html

Impressionen:

IMG_20160814_115618IMG_20160814_122709 IMG_20160814_122713 IMG_20160814_131355IMG_20160814_190001 IMG_20160814_200743

Franken-Bier-Tour | Station 1: Bierfest Bad Windsheim

In den folgenden Beiträgen möchte ich gerne von unserer letzwöchigen Bierjubiläums-Tour im Frankenland berichten. Dazu gibt es zu jeder Station eine Zusammenfassung und ein paar schöne Impressionen.


Tag 1: 13.08.
Station: Bad Windsheim
TOP: Bierfest
Unterkunft: Zum Birnbaum

1_Übersicht

Zusammenfassung:
Nach der 4-6 stündigen Hinfahrt nach Franken erwartete uns direkt eine bierige Veranstaltung. Beim Bad Windsheimer Bierfest präsentierten sich u.a. die fünf ortseinsässigen Brauereien mit Teils interessanten Bieren. Auch wenn das Publikum im Schnitt etwas älterten Jahrgangs war fühlten wir uns sehr wohl. Schließlich kommt man beim Bier immer auch schnell ins interessante Gespräch. Neben den klassischen (fränkischen) Bieren gab es aber auch ein kleines „Craft-Bier“-Segment. Wobei bei diesen kleinen Brauerein wohl immer von handwerklicher Braukunst gesprochen werden kann.

Fazit:
Dieser Einstieg vermittelte sofort den besonderen Eindruck des Frankenlandes, in dem die Brauereidichte und Biervielfalt noch historisch hoch ist.

Links:
http://www.brauhaus-doebler.de/index.php?id=3

http://www.brauerei-prechtel.de/
http://www.brauerei-gasthof-zwanzger.de/index.html
http://www.hofmann-bier.de/php/site.php?id=26
http://www.brauerei-loscher.de/brauerei/cws/php/site3.html
http://brauerei-windsheimer.de/

Impressionen:

IMG_20160813_165910 IMG_20160813_165913 IMG_20160813_170318 IMG_20160813_173657 IMG_20160813_173721 IMG_20160813_183848 IMG_20160813_184119 IMG_20160813_192806IMG_20160813_220304 IMG_20160813_215827 IMG_20160813_204951