Archiv für den Tag: 8. September 2017

233. Himmerod Abteibier

Mit dem heutigen Bier möchte ich den Epilog zu meiner Jahresreihe beginnen. Es ist ein Gastgeschenk von meinem ehemaligen Co-Autoren Nils aus Osnabrück. Dabei ist es ein Bier, dass wohl eher meine (neue) Heimat repräsentiert. Schließlich wird es von der Brasserie de l’Abbaye du Val-Dieu in Belgien für die Abtei Himmerod aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich in der schönen Eifel gebraut. Das zwischen Großlittgen und Eisenschmitt gelegene Kloster wurde bereits 1134 gegründet. Nachdem es infolge der Napoleonischen Okkupation 1802 zwangsenteignet, geschlossen und dem Verfall preisgegeben wurde, konnte es 1922 durch die Mönche der Abtei Marienstatt aus dem Westerwald wieder neu errichtet werden. Der Ort Himmerod erlangte zudem weltweite Bekanntheit als dort 1950 mit der Himmeroder Denkschrift der Grundstein für die Wiederbewaffnung der Bundesrepublik gelegt wurde.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Abteibier
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Gerste, Roggen, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 10,5%
Herkunft. . . . . . . . . . . Großlittgen [Aubel / Belgien]
Erscheinungsjahr. . .
?

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___12
  • Aussehen:____________________13
  • Geruch:______________________12
  • Geschmack:__________________7
Fazit

Geruch: spritzig, bitter-sauer, würzig-harzig, leicht karamellig
Geschmack: bittersüß, alkoholaromatisch, säuerlich, schwerer Körper, öliger unsüßer Abgang
Gesamt: Also irgendwie hatte ich mir dieses Abteibier anders vorgestellt. Klar, jede Bewertung hier ist immer vom tagesaktuellen Geschmack abhängig, aber heute scheint es geschmacklich einfach nicht zu passen. Zu bitter, zu sauer und vor allem zu unrund ohne roten Faden. Auch den Roggen und die Gerste vermag ich nicht herauszuschmecken. Im Gegenteil – auch ohne Sommelier-Kenntnisse – will ich behaupten, dass mir hier einige Fehlaromen entgegenkommen. Deshalb trotz guter anderer Bewertung in der Summe nur 8 Pkt. (3).

Weitere Infos zum Bier unter: https://www.abteihimmerod.de/klosterbetriebe/klosterladen/klosterprodukte/.

Prost!