Archiv für den Tag: 1. Mai 2018

338. Ale Mania | Hertl Herr Hertl Mania Rauch IPA

Nach dem gestrigen Rauch-Dubbel folgt heute eines der ersten, aber nicht mehr einzigen Rauch-IPAs. Entstanden ist es in rheinisch-fränkischer Koproduktion der beiden Craft-Brauer Fritz Wülfing von Ale-Mania aus Bonn und David Hertl aus der gleichnamigen Braumanufaktur in Schlüsselfeld. Beide haben in etwa zeitgleich 2013 angefangen aus ihrer schon jahrelangen Leidenschaft des Bierbrauens auch eine kommerzielle Brauerei zu formen. Dabei fokussiert sich Hertl inzwischen eher auf Bierspezialitäten wobei Wülfing in den „klassischen“ Craft-Stilen, wie IPA, Gose oder aber auch Wieß unterwegs ist.

Mit dem Rauch-IPA verbinden beide ihre Kernkompetenzen. Während Wülfing in Bonn bereits unzählige IPA-Varianten (u.a. DryPA, Session IPA und NEIPA) erfolgreich auf den Markt bringen konnte, bringt Hertl den urtypischen fränkischen Rauch mit ins Rheinland. Eine Kombination ähnlich wie beim gestrigen Rauch-Dubbel, die mehr als ungewöhnlich ist aber gerade deshalb mein Interesse geweckt hat.

Steckbrief

Stil. . . . . . . . . . . . . . . Rauch-IPA
Brauart
. . . . . . . . . . . obergärig
Zutaten. . . . . . . . . . . Gerstenmalz, Hopfen, Hefe
Stammwürze
. . . . . . 
Alkoholgehalt. . . . . . 6,8%
Herkunft. . . . . . . . . . . Bonn
Erscheinungsjahr. . .
2017

Bewertung

  • Flaschendesign + Kronkorken:___12
  • Aussehen:____________________7
  • Geruch:______________________13
  • Geschmack:__________________12
Fazit

Geruch: sehr spannender Mix aus Raucharomen und sehr grasigen Hopfennoten, dazu leichte Karamell- & Fruchtsüße, waldig, harzig, erdig, holzig
Geschmack: vollmundig, feinperlig bis spritzig, trocken-rauchig, Hopfen-bitter, grasig, leicht süß, bitter-spritziger Abgang
Gesamt: Welch ein interessantes Bier. Niemals zuvor habe ich die hopfigen Gras- und Bitternoten in Kombination mit Raucharomen geschmeckt. Eigentlich verwunderlich, dass im Zuge des IPA-Hypes der Craftbier-Welle nicht schon viel früher auch ein solches Bier entstanden ist. Während es in der Nase noch fast uneingeschränkt meine Zustimmung erhält, ist es auf der Zunge schon wirklich gewöhnungsbedürftig, wenngleich auch wirklich gut gemacht. Besonders für Freunde beider Bierstile absolut zu empfehlen, gewöhnliche Kölsch-, Alt- oder Pils-Trinker würde ich davon abraten. Allen anderen: Traut Euch! Nicht oft bekommt man ein derart spannendes Bier zu trinken. In Punkten bedeutet das 12 (2+).

Weitere Infos zum Bier unter: http://shop.braumanufaktur-hertl.de/21-unsere-biere.

Prost & guten Abend! ?